Gleisplan

Den Gleisplan habe ich mit WinRail, Version 7, gezeichnet. Das Programm wurde als CD mit einem Handbuch ausgeliefert. Die Bedienbarkeit des Programmes ist meines Erachtens recht leicht zu erlernen. Das Handbuch sollte jedoch vor der Erstellung eines Gleisplanes ausführlich gelesen werden. Gebäude, Landschaften, Oberleitungen, Verdrahtungen usw. können auch in den Plan eingezeichnet werden. Ich habe jedoch darauf verzichtet, damit der Plan nicht unübersichtlich wird.

Stand: April 2005 (nicht mehr aktuell)

Das erste Bild zeigt den kompletten Gleisplan. Die sichtbaren Strecken sind grau gefärbt, während die nicht sichtbaren Strecken grün, blau, rot und gelb dargestellt sind. Da der Plan jedoch in dieser Größe schlecht zu lesen ist, habe ich ihn im Verlauf dieser Seite noch weiter aufgeteilt.

Aktueller Stand: Februar 2017

Die aktuellen Gleispläne hat der Modellbahner Rob P. Mul aus den Niederlanden mit Winrail 10 gezeichnet und mir zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür, denn durch einen PC-Absturz habe ich die alten WinRail-Dateien nicht wiederherstellen können.

Im Laufe der Bauzeit haben sich noch kleinere Änderungen in den Gleisführungen (Industriegebiet 1,2 und Hauptbahnhof) ergeben, die im Gleisplan jetzt berücksichtigt sind. Weiterhin sind die Gleise des Güterbahnhofes, den ich nachträglich parallel zum Hauptbahnhof angeordnet habe, eingezeichnet. Zusätzlich habe ich den Schattenbahnhof von 3 Gleisen auf 10 Gleise erweitert. Diese Erweiterung ist im Gleisplan jetzt dokumentiert.

Das zweite Bild zeigt den aktuellen Gleisplan. Die sichtbaren Strecken sind braun/rot gefärbt, während die nicht sichtbaren Strecken grün, blau, rot und gelb dargestellt sind. Da der Plan jedoch in dieser Größe schlecht zu lesen ist, habe ich ihn im Verlauf dieser Seite noch weiter aufgeteilt.

Stand: April 2005 (nicht mehr aktuell)

Das dritte Bild zeigt nur noch den sichtbaren Teil meiner Anlage. Die Anschlusspunkte zu den nicht sichtbaren Strecken befinden sich auf diesem Plan und auf den weiteren Plänen, damit die Streckenverläufe nachzuvollziehen sind. Höhenangaben sind in cm eingetragen. Die Abmessungen meiner Anlage sind im Grundriss eingetragen.

Auf diesem Bild sind der Hauptbahnhof (Hbf), das Betriebswerk (BW), der Nebenbahnhof (Nbf) sowie das Industriegebiet mit den Abstellgleisen für die Güterzüge recht gut zu erkennen.

Die doppelgleisige Hauptbahn führt z. B. vom Hbf über D, M, A, B, C und L wieder zurück.

Die Nebenbahn führt vom Hbf nach K bzw. E über N bzw. F in Richtung Nbf. Die zweite Nebenbahn (Schienenbusstrecke) führt vom Nbf nach G und über J wieder zurück.

Güterzüge fahren z. B. vom Industriegebiet zur Hauptbahn über A, B, C, M zum Überholgleis im Hbf und dann über H und O wieder zurück bis ins Industriegebiet.

Aktueller Stand: Februar 2017

Das vierte Bild zeigt nur noch den sichtbaren Teil meiner Anlage mit dem aktuellen Gleisplan. Die Anschlusspunkte zu den nicht sichtbaren Strecken befinden sich auf diesem Plan und auf den weiteren Plänen, damit die Streckenverläufe nachzuvollziehen sind. Höhenangaben sind in cm eingetragen. Die Abmessungen meiner Anlage sind im Grundriss eingetragen.

Auf diesem Bild sind der Hauptbahnhof (Hbf), das Betriebswerk (BW), der Nebenbahnhof (Nbf) sowie das Industriegebiet mit den Abstellgleisen für die Güterzüge recht gut zu erkennen.

Die doppelgleisige Hauptbahn führt z. B. vom Hbf über D, M, A, B, C und L wieder zurück.

Die Nebenbahn führt vom Hbf nach K bzw. E über N bzw. F in Richtung Nbf. Die zweite Nebenbahn (Schienenbusstrecke) führt vom Nbf nach G und über J wieder zurück.

Güterzüge fahren z. B. vom Industriegebiet zur Hauptbahn über A, B, C, M zum Überholgleis im Hbf und dann über H und O wieder zurück bis ins Industriegebiet.

Stand: April 2005 (nicht mehr aktuell)

Das fünfte Bild zeigt die Hauptbahn im nicht sichtbaren Bereich mit den Schattenbahnhofsgleisen. Anschlusspunkte zum sichtbaren Bereich sind hier A, B, C, D, L und M.

Aktueller Stand: Februar 2017

Das fünfte Bild zeigt die Hauptbahn im nicht sichtbaren Bereich mit den Schattenbahnhofsgleisen.

Anschlusspunkte zum sichtbaren Bereich sind hier A, B, C, D, L und M.

Aktueller Stand: Februar 2017

Das siebte Bild zeigt die restlichen Strecken im nichtsichtbaren Bereich. Rot ist die Güterzugstrecke, blau ist die Nebenbahn und gelb ist die zweite Nebenbahn. Änderungen haben sich hier nicht ergeben.

e-mail: webmaster(at)gk-moba.de