E 19 01

Einige Daten zur Baureihe E 19:

Die Elektrolokomotiven der Baureihe E 19 waren die schnellsten je gebauten Elektrolokomotiven der Deutschen Reichsbahn. Sie erreichten eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h, und waren prinzipiell für Schnellfahrversuche mit bis zu 225 km/h konzipiert. Die DRG bestellte 1937 bei der AEG (E 19 01 und E 19 02) und bei Siemens / Henschel (E 19 11 und E 19 12) jeweils zwei Lokomotiven. Beide Bauserien wurden aus der bewährten Baureihe E 18 entwickelt. Alle vier E 19 wurden nach umfangreichen Erprobungsfahrten 1939/1940 in Dienst gestellt. Die vier Lokomotiven wurden von der Deutschen Bundesbahn übernommen. Die Höchstgeschwindigkeit wurde auf 140 km/h reduziert. Alle vier Lokomotiven wurden 1968 zur Baureihe 119 umgezeichnet. Die letzte E 19 (119 002) wurde am 26. Januar 1978 ausgemustert.

E 19 01 in Spur N (1:160)
Hersteller: Fleischmann
Artikelnummer: 731901 (Analoge Ausführung) mit Schnittstelle
Einbauort des Decoders: Die Lokomotive habe ich nachträglich mit einem Lenz-DCC-Steckdecoder digitalisiert.

Sonstiges: Auf der Elektronikplatine musste ich insgesamt 3 Kondensatoren entfernen, damit der Lenz-Decoder funktionierte.

e-mail: webmaster(at)gk-moba.de