58 1436

Einige Daten zur Baureihe 58:

Die preußischen Güterzuglokomotiven der Baureihe G 12 sind ab dem Jahr 1917 gebaut worden. Es wurden 1158 Maschinen dieser Gattung beschafft. Weiterhin wurden in Baden, Sachsen und Württemberg weitere 203 Lokomotiven in Dienst gestellt. Es sind insgesamt 1361 Lokomotiven von der DR 1925 übernommen und zur Baureihe 58 umgezeichnet worden. Die preußischen Lokomotiven erhielten die Betriebsnummern von 58 1001-2148. Die zulässige Fahrgeschwindigkeit betrug 65 km/h. Die letzten Maschinen der Baureihe 58 wurden bei der DB 1953 ausgemustert. In den Jahren 1958 - 1963 werden bei der DR (DDR) 56 Lokomotiven rekonstruiert, zur Baureihe 58 30 umgenummert und mit dem Tender 2'2' T 28 gekuppelt. Die letzten Maschinen wurden erst Mitte der 80er Jahre ausgemustert.

58 1436 der DB mit dem Tender pr. 3 T 20 in Spur N (1:160)
Lokführerseite
Heizerseite
Hersteller: Trix (Minitrix)
Artikelnummer: 12619 (Analoge Ausführung)
Einbauort des Decoders: Die Lokomotive besitzt eine Schnittstelle nach NEM 651 im Tender. Die Lokomotive habe ich nachträglich mit einem Tran-DCC-Steckdecoder digitalisiert.

Sonstiges: Antrieb im Kessel

e-mail: webmaster(at)gk-moba.de